Ich falle aus (m)einer Klout

Kaum drin und schon wieder raus. Die Entscheidung für meinen Ausstieg aus klout.com verdanke ich einem Artikel aus dem Newsticker von t3n: Ist Klout illegal in der EU? Insbesondere der folgende Aspekt hat mich motiviert:

Mir ist es sehr wohl bewusst, dass auch im Social Web nicht alles wirklich sozial ist und kostenlose Dienste nicht ohne Kosten betrieben werden können. Im gewissen Maße bin ich auch bereit mit meinen Daten zu bezahlen, aber bei den Daten meiner Kontakte wird für mich eine Grenze überschritten. So wie ich nicht möchte, dass über meine Kontakte Daten über mich erhoben und veräußert werden, möchte ich es auch keinem meiner Kontakte weiter zumuten, dass Klout über meinen Account Daten über sie sammelt.

Nun also heisst es die soziale Verantwortung für meine Netzwerkfreunde wahr nehmen und die richtigen Klicks finden … und der Einstig in den Ausstieg ist angestossen und plätschert dann wie folgt vor sich hin:

Thanks, you have successfully opted out of Klout. You will be removed from Klout.com within 24-48 hours. You will be removed from our API within 7 days. If you decide to opt back into Klout you will have to sign up again and it will take at least 90 days for us to accurately measure your influence. …

Am Ende lässt mich klout.com noch etwas im Regen stehen.

… For the quickest removal from our systems you can choose to deauthorize the Klout app from your social accounts by going into the relevant network’s settings page.

Na ja, letztendlich bin ich für meine Netz-Aktivitäten selbst verantwortlich. Will heissen: Nicht meckern sondern machen!

… in diesem Sinne – weiterhin entspanntes Netzwerken wünscht
Siegfried Brzoska

4 Gedanken zu “Ich falle aus (m)einer Klout

  1. Ja, ich bin auch sehr unzufrieden mit Klout und empfinde es als Schnüffel-Software. Aber ich habe nicht gefunden, wo ich es löschen kann – und dann habe ich es wieder so gelassen, wie es ist – furchtbar!

  2. Lieber Siegfried,
    du hast den Dialog zum Thema “verantwortliche Social Media Nutzung” angestossen. Vielleicht kann man daraus noch mehr machen….Habe auch ein paar Dinge im Kopf (noch), die ich gerne irgendwo veröffentlichen möchte (oder lieber lassen???). Jedenfalls möchte ich zu diesem ersten Workshop-ERfolg gratulieren Und wünsche weiterhin viel Spaß! Vielleicht kannst du mir mal mehr über diese Anwedung erzählen….die ich nicht kenne.
    LG, Sonja

    • Hallo Sonja, das Thema “verantwortliche Social Media Nutzung” ist eine gute Anregung – ist mir durch deine Rückmeldng erst bewußt geworden, danke.

Hinterlasse einen Kommentar zu Oliver Stens Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>